Kickerszeit ist Kassenzeit
Impressum / Datenschutz
21.08.15 | Offene Briefe | 1 Kommentare

Kickerszeit ist Kassenzeit

Durchfahrtsverbot am Aussichtsturm in Offenbach Bieber

Durchfahrt verboten, wohl schon länger - gilt allerdings nur für Fans!

Es ist Samstag, wie immer reise ich mit dem PKW zu den Heimspielen der Offenbacher Kickers an. Viele meiner gleichgesinnten Kickers Fans tun es mir gleich. Der PKW ist bequemer und bei vielen auch der schnellste Weg zu den Offenbacher Kickers. Aus Alzenau oder dem Kinzigkreis ist es fast unmöglich mit den Öffentlichen zu reisen ohne dabei eine halbe Ewigkeit unterwegs zu sein, abgesehen von den zusätzlichen Kosten für das Bahnticket, wenn man nicht im RMV-Gebiet unterwegs ist.

Wie bei jedem Spiel der Kickers parke ich am Aussichtsturm in Bieber (bei fast 10 Jahren kann man fast von Gewohnheitsrecht sprechen). Viele kennen ihn und einige Nutzen die Fläche dort zum Parken. Beim letzten Heimspiel gegen die zweite Mannschaft von Freiburg und dem erfreulichen 5:1, gab es auch direkt ein böses Erwachen am Aussichtsturm. Die Offenbacher Stadtpolizei war auch vor Ort. Noch wusste ich nicht, dass heute Zahltag wäre.

Parken am Aussichtsturm

An meinem PKW fand ich keinen Strafzettel, dafür aber eine „Mitteilung über Fahrzeugmängel“ mein Außenspiegel ist defekt (durch einen Verkehrsunfall. Alle Schäden sind behoben nur dieser konnte bis zum Heimspiel nicht beseitigt werden, aber Gott sei Dank hat ein Auto 2 weitere Spiegel und ich gesunde Augen. Die Automobilindustrie möchte sie sogar ganz abschaffen).

Ich hatte das Glück die beiden Herren noch vor Ort anzutreffen und ihnen meine Meinung über solche sinnlosen Kontrollen auf einem Parkplatz mitzuteilen (wenn sowas im Straßenverkehr passiert und ich durch den fehlenden Spiegel Scheiße baue okay!). Eigentlich hat die Politik im und am Stadion ja nichts zu suchen und mich stört es auch viel mehr, aber sie mischt nun mal munter mit.

Gewerbesteuer reicht wohl nicht

Parken am Aussichtsturm in Offenbach Bieber

Parken am Aussichtsturm

Jeder weiß, dass die Stadt mit den Offenbacher Kickers auch in Liga 4 einen der wichtigsten Wirtschaftsfaktoren der Stadt hat. Das neue Stadion kann ohne die Profi GmbH gar nicht betrieben werden. Mit dem Sportlichen Erfolg wachsen auch die Einnahmen durch die Stadt. Sei es Miete oder die Gewerbesteuer. Ich habe mich bereits Samstag im Stadion darüber beschwert, denn die Stadt betreibt eine wirklich sehr schlechte Rasenpflege, immerhin vermietet sie das Stadion zu sportlichen Zwecken, der OFC könnte also bei solch desolaten Platzverhältnissen über die Mietminderung nachdenken. Der Rasen sah aus, als ob wir mitten im Winter wären. Braune Flecken soweit das Auge reicht (es wurde schlicht nicht gewässert) und „Rasen-Pflatschen“ nach jeder Zweikampfszene. Das ist unwürdig für solch ein Bundesligataugliches Fußballstadion.

Nun erreichte mich gestern und viele andere Fans der Strafzettel durch die Stadt Offenbach. Parken in einer Zone, welche durch das Zeichen 250 gesperrt war. Nun ich habe nie darauf geachtet und es ist tatsächlich so, dass dort nicht geparkt werden darf oder gar herein gefahren. Das gilt allerdings auch für das Ende der Ausbaustrecke B448 und die Ausfahrt Richtung „Lohwald“. Die Verkehrlage am Turm ist also klar und um das Bezahlen kommt man nicht herum. Die Stadt braucht dringend Geld und was kommt da gelegener als ein Spiel der Kickers. Die Fans sind alle im Stadion und man kann in Ruhe Kasse machen. Und das ohne einen Hinweis an der Scheibe! Nein schön gemütlich aus dem PKW heraus! Liebe Stadt, wenn sie sich selbst nicht an die Verkehrsregeln halten, dann werfen sie es bitte nicht den anderen vor und nehmen dafür 30 €! Ihre beiden Bediensteten werden die Summe wohl kaum für ihr vergehen zahlen müssen! Die Einfahrt mit dem PKW ist dort untersagt, dass haben die Herren richtig erkannt, aber das gilt für alle PKW! Da keine Gefahr drohte, hätten die Herren also die von Gott gegebenen Beine benutzen müssen!

Der Fan wird zum Kunden

Fahrzeugmängel am Aussichtsturm in Offenbach Bieber

Fahrzeuge begutachten, statt Vergewaltiger und Kinderf**** zu jagen....

Weitere politische Aussagen möchte ich hier nicht machen, dass hat im und am Stadion nichts zu suchen. Ich hoffe aber, dass der OFC hier tätig wird. Der Fan darf nur noch den zahlenden Kunden spielen. Egal ob die Strafe nun zu Recht ist oder nicht. Zukünftig muss man bei Heimspielen also entweder die Straßen zuparken oder aber kostenpflichtige Parkmöglichkeiten nutzen. Das ist leider so nicht akzeptabel, abgesehen davon das solche Vorgehensweisen von der Stadt moralisch leider unter aller sau sind! Die Parkgebühren und das Catering sind bereits Bundesliganiveau – leider wird oft vergessen, dass wir nur Regionalliga spielen. Dass die Ticketpreise über dem Durchschnitt der Liga liegen ist bedingt durch den Kader nun mal so, aber alles andere sollte doch angepasst werden, auf Dauer kostet das nur Zuschauer.

Die Stadt hat also eine weitere Geldgrube gefunden und erfreut sich weitere Einnahmen, zahlende Kunden haben die Offenbacher Kickers ja genug, beim Rest der Bevölkerung gibt es wohl nichts mehr zu holen, da war die Stadt bereits fleißig. Statt das Geld aber in wirklich sinnvolle Dinge zu investieren, ahhh nein lassen wir das.

In diesem Sinne – Nur der OFC!

Der Autor:

Bist du anderer Meinung? Diskutiere mit - nutze die Kommentarfunktion!

Kommentare ( 1 ) Parken - RondellwegPeter schrieb am: 29.08.15 um 10:14Tja mein lieber - bei mir war das auch so. Allerdings haben die dann gleich und ohne Vorwahrnung abgeschleppt...ohne einmal vorher darauf hin zu weisen. Im Rondellweg und auch am angrenzenden Waldrand zum Tambourbad haben wir seit der Bundesligazeit geparkt....
Seit dem parke ich nur noch am Wiener Ring - auch wenn nach dem Spiel das reinste Chaos beim Ausfahren auf die Bieberer herrscht. Keine Sau intressiert der Haltestreifen vor der Ampel aus Bieber heraus. Und da könnten auch einmal die Herrn von der Stadtpolizei kassieren - aber da sind ja nicht zuständig. Seis drum lerne daraus und parke halt nicht mehr dort.
Rot-WeiĂźe GrĂĽĂźe von der Rot-WeiĂźen Bank

Peter

Hinterlasse eine Antwort:

Erforderliche Felder sind markiert *

Dein Kommentar wird erst nach einer Freischaltung angezeigt.

Dein Name*:
Titel*:
Inhalt*:




© Blogzwo 2014 - Admin