Rico Schmitt passt zum OFC
Impressum / Datenschutz
15.08.13 | OFC GmbH | 0 Kommentare

Rico Schmitt passt zum OFC

Provokante Aussage nach nur drei gespielten Spielen in der neuen Saison. Hat er doch gerade so den Klassenerhalt geschafft und das gekicke hat sich gegenüber Arie van Lent letzte Saison auch nicht wirklich gebessert. Dies könnte man als Gegenargument durchaus zählen lassen. Jedoch sollte man ebenso erkennen, dass das kickende, überbezahlte, Personal nicht von Schmitt ausgewählt wurde. Letztlich haben wohl auch nur die Verantwortlichen und AvL selbst in diesem Team eine Aufstiegsmannschaft gesehen. Es kam wie es kommen musste. Van Lent musste frühzeitig den OFC verlassen und sein Nachfolger Schmitt schaffte hauchdünn den sportlichen Klassenerhalt. Wie es weiterging wissen wohl alle Leser.

Wieso aber diese Aussage, dass Schmitt zum OFC passe? Nach der Vorbereitung und die ersten Spiele der Runde kann man erkennen, dass er durchaus verstanden hat, welchen Fussball der gemeine Offenbacher Fussball Fan sehen möchte. Es ist eben nicht der Hurra Fussball oder das "hinten reinstellen" und ab und an mal auf das Tor des Gegner schießen. In Offenbach zählen eben andere Werte, diese kamen aber nur in den Pokal spielen zum Einsatz (da ging es dann auch um viel, viel Geld). Werte wie Einsatz, bedingungsloser Kampf, unbedingter Wille zum Sieg und der gewisse Bezug zum OFC, zu mindestens das Stolz sein.

All das verkörpert er. Rico möchte alle Spiele gewinnen, er äußert das nicht immer, man merkt es ihm aber an. Auch seine sympathische Art kommt in Offenbach an. Im Gegensatz zu seinen Vorgängern AvL und Wolfang Wolf, versteht er es aber sich als "Arbeiter" zu verkaufen. Man nimmt es ihm aber auch ab. Er ist ein Arbeiter. Bei den Fans kommt es an.

Es sind aber auch die Kleinigkeiten, welche Fans und Mannschaft wieder näher bringen. Ein Fabian Bäcker der mit in Liga 4 geht und nicht müde wird zu erwähnen wie Geil es in Offenbach ist. Seine Aktion im Hallenmaster gegen die Hühner Fans bleibt unvergessen und verkörpert den Offenbacher Geist nahezu perfekt! Er ist es auch immer derjenige, der die Fans im Spiel immer wieder animiert wieder einzusetzen und Gas zu geben.

Dann kommt das Auftaktspiel in Koblenz und es steht ein nicht weniger bekannter Sasha Korb auf dem Zaun und gibt den Capo. In Offenbach eher weniger gern gesehen, begeistert er aber die Fans. Er ist einer von uns und gibt nicht nur auf dem Feld alles für den OFC, sondern auch auf den Rängen mit den OFC Fans alles für den OFC.

Rico Schmitt ergänzt das Ganze im Auswärtsspiel in Hoffenheim, als er spontan die UFFTT (Uffta) macht. Er lässt offensiven Fussball spielen, versteht es die Mannschaft zu motivieren. Er holt alles aus ihr raus (bis dato). Wenn weiterhin der Wille, Kampf  und Geist der Mannschaft stimmt, dann bin ich mir sicher verzeiht man ihr die Niederlagen und RĂĽckschläge sicher. Diese werden kommen, aber jetzt geben sie weiterhin Gas. Lasst uns gemeinsam SpaĂź haben mit dieser Truppe.

Al die Tugenden die wir jahrelang vermisst haben, verkörpert Rico Schmitt und hat diese wunderbar in seine neue zusammengebaute Mannschaft eingefügt. Es gibt wieder Arbeiter und Typen auf dem Feld. Danke Rico!

Ergänzung nach dem Spiel gegen Baunatal

Rico Schmitt bringt nun auch eine portion Selbsterkenntnis und Ehrlichkeit mit an den Bieberer Berg. Jahre lang wurde von Trainern immer ein Grund ausgemacht, der nicht bei den Kickers lag, wenn man mal verloren hat. Rico Schmitt sucht die Fehler bei sich und seiner Mannschaft, trotz sehr fragwürdigen Entscheidungen des Schiedsrichter Gespanns. Dafür gab es auch Applaus der Gäste Trainer. So macht es auch wieder Spaß die Pressekonferenzen nach dem Spiel zu verfolgen

In diesem Sinne  - NUR DER OFC!

Der Autor:

Bist du anderer Meinung? Diskutiere mit - nutze die Kommentarfunktion!

Kommentare ( 0 )

Hinterlasse eine Antwort:

Erforderliche Felder sind markiert *

Dein Kommentar wird erst nach einer Freischaltung angezeigt.

Dein Name*:
Titel*:
Inhalt*:




© Blogzwo 2014 - Admin