Ein Sieg der Willenskraft
Impressum / Datenschutz
27.08.14 | Spieltag | 0 Kommentare

Ein Sieg der Willenskraft

Kickers Offenbach gegen Walldorf - 3 Punkte bei Regen

90 Minuten Regen am Bieberer Berg

Die N├Ârgler sagen gerade so gewonnen. Ich sage ÔÇôsuper gemacht! Es war ein Sieg der Willenskraft. Einen gro├čen Willen zeigten auch die 5132 Zuschauer im Stadion am Bieberer Berg. Der Dauerregen jedenfalls macht keine Lust auf Stadionbesuche. Man kam weder trocken rein, noch raus.

Die Kickers lie├čen gestern Abend gegen den Aufsteiger 80 Minuten keinen Zweifel aufkommen, dass sie unbedingt das Spiel gewinnen wollen. Zu Beginn der Partie tat man sich zwar sehr schwer gegen den tiefstehenden Aufsteiger aus Walldorf, aber mit zunehmender Spieldauer gewann man auch mehr Spielanteile und erarbeitete sich einige Gro├čchancen.

Kickers Offenbach gegen Walldorf - 3 Punkte bei Regen

Freisto├čtore bleiben ein Seltenheit

Jan Biggel h├Ątte es fast geschafft, nach eine gef├╝hlten Ewigkeit, wieder ein Freisto├č direkt im Tor zu versenken, doch leider hat ihm die Querlatte einen Strich durch die Rechnung gemacht. Sehenswert war diese Aktion allerdings trotzdem. Das Foul was zum Freisto├č f├╝hrte war ├╝brigens ganz knapp au├čerhalb, sehr sch├Ân zusehen im Fanradio.

Nur wenige Minuten sp├Ąter scheiterte Schwarz alleinstehend vor dem Torwart und vergab eine riesen Chance, welche man kaum in einer Prozentzahl beziffern kann. Die Kickers waren am Dr├╝cker und machten in Halbzeit zwei da weiter, wo sie in der ersten Halbzeit aufgeh├Ârt hatten.

Die Kickers erspielten sich bei typischem Fritz-Walter-Wetter einige Chancen und konnten schlussendlich durch Cappek verdient in F├╝hrung gehen (67. Spielminute). Zu diesem Zeitpunkt sah alles nach einem souver├Ąnen Kickers Heimsieg gegen einen Aufsteiger aus.

Kickers Offenbach gegen Walldorf - Cappek trifft zum 1:0

Christian Cappek mit dem 1:0

Pintols T├Ątlichkeit bringt Kickers in Not

Leider lie├č sich Benjamin Pintal knapp 10 Minuten vor Schluss nach einem verweigerten Foulelfmeter zu einer T├Ątlichkeit hinrei├čen. Freilich traf er den Gegenspieler mit seiner Nachritt-Aktion nicht, doch schon der Versuch ist Strafbar und damit gab es nur eine logische Konsequenz. Rot. Damit fehlt der agile und flei├čige Mittelst├╝rmer in den kommenden Spielen.

Auch das Team um den eingewechselten Neuzugang Vetter blieb davon nicht unbeeindruckt und kam in den letzten Minuten ordentlich ins schwimmen und konnte gerade so das 1:0 halten.

Insgesamt ein ordentliches Heimspiel, welches ├╝ber weite Strecken sehr ansehnlich war. Am Samstag geht es gegen den Angstgegner und Tabellenf├╝hrer Elversberg. Hoffentlich mit gleichem Ende f├╝r unsere Kickers!

In diesem Sinne ÔÇô NUR DER OFC!

Der Autor:

Bist du anderer Meinung? Diskutiere mit - nutze die Kommentarfunktion!

Kommentare ( 0 )

Hinterlasse eine Antwort:

Erforderliche Felder sind markiert *

Dein Kommentar wird erst nach einer Freischaltung angezeigt.

Dein Name*:
Titel*:
Inhalt*:
´╗┐

´╗┐

© Blogzwo 2014 - Admin