Kompetenzvakuum am Bieberer Berg?
Impressum / Datenschutz
12.11.13 | OFC GmbH | 0 Kommentare

Kompetenzvakuum am Bieberer Berg?

Luftaufnahme des alten Stadions in Offenbach

Quelle: op-online.de

In den Zeitungen wird wild spekuliert. Die ersten Medien schießen sich auf Trainer Rico Schmitt ein. Auch in den Foren wächst die Kritik am Trainer der Offenbacher Kickers. 8 Spiele ohne Sieg sprechen eine deutliche Sprache, eigentlich.

Der Trainer erhält jedoch volle Rückendeckung vom Trainerteam, Geschäftsführer Fischer, Insolvenzverwalter Kleinschmidt und dem Präsidium.

Doch wer darf überhaupt entscheiden? Das Präsidium der Offenbacher Kickers ist als Mutterverein hauptsächlich für den e.V. zuständig. Der mit seiner Schuldenkrise auch einiges an eigenen Problemen zu bewältigen hat. Einfluss haben die Herren aber keinen auf die GmbH. Solange die Planinsolvenz läuft hat in der GmbH der Insolvenzverwalter das sagen.

David Fischers Zukunft soll mit der des Trainers eng verbunden sein. So hat Fischer Rico letztes Jahr angeblich durchgesetzt. Bis dato in meinen Augen keine schlechte Entscheidung. Rico schaffte den sportlichen Klassenerhalt. Doch auch Fischer fehlt die sportliche Kompetenz und vor allem die Befugnis den Trainer zu entlassen. Einen neuen können die Kickers sich nicht leisten und der Insolvenzverwalter muss jede Stelle absegnen und hier liegt das eigentliche Hauptproblem. Insolvenzverwalter Kleinschmidt hat den Kickers sicherlich mit seinem Fachwissen aus der Wirtschaft sehr gut getan. Jedoch fehlt auch ihm die nötige sportliche Kompetenz um über den Posten des Trainers zu entscheiden. Sicherlich ist es einfach nach eine Negativserien den Trainer zu entlassen, jedoch sollte man darauf achten, dass die Auswahl an alternativen sehr begrenzt ist. Und wer sollte diese wichtige Entscheidung treffen?

Da diese Frage immer wieder im Raum steht, ist auch der Ruf nach einem Sportlichen Leiter, in Form eines Sportlichen Geschäftsführers, immer lauter. Die Mittel dafür dürften jedoch bis zur Beendigung des Insolvenzverfahrens nicht frei werden. Kleinschmidt hat primär das Ziel, seine Gläubiger zu bedienen. Es wäre also nicht leicht denjenigen, welche Gelder vom OFC fordern, zu erklären, dass dieses Geld nun in einen neuen Trainer oder gar GF Sport fließt.

Der GF Sport hätte als Hauptaufgabe, dass sportliche Geschehen auf dem Bieberer Berg zu kontrollieren. Er gibt die langfristige Marschrichtung vor. Er entscheidet über die Philosophie. Danach werden Spieler und Trainer eingestellt, damit diese immer gut zusammen passen und nicht bei jedem Trainerwechsel, dass große Spielerwechseldich einstellt. Andere Vereine haben mit diesem Konzept, in den letzten Jahren, große Erfolge gefeiert.

Langfristig braucht der OFC genau so einen Mann, denn genau diese Vakanz hat den OFC dahin gefĂĽhrt, wo er nun steht. Der Sportliche Abstieg aus Liga 2 und der Nichtaufstieg in den folgenden Jahren sind auf diese fehlende Kompetenz zurĂĽckzufĂĽhren.

Die Frage bleibt, ob ein Trainerwechsel nun Kurzfristig die Probleme löst? In meinen Augen nein. Schmitt hat das Team unter schwersten Bedingungen und in kürzester Zeit zusammen gebaut. Das alles, hat meinen größten Respekt. Es gibt nicht viele Trainer, die dieses Chaos mitgemacht hätten. Der OFC befindet sich sportliche auf Talfahrt und hat derzeit eine Ergebniskrise. Eine Mannschaftliche sehe ich nicht. Auch das Verhältnis zwischen Trainer und Team scheint zu stimmen. Denn die Leistungen und der Wille stimmen bis zum Strafraum. Es mangelt auch nicht an Torchancen. Es Fehlt jedoch das Selbstvertrauen und an einem Stürmer, welcher diese Bezeichnung auch verdient.

Der Trainer hat nicht das Spielermaterial, um große Sprünge zu machen. Eine Verpflichtung im Winter würde also der Mannschaft sicher helfen. Jedoch braucht man auch hier ein glückliches Händchen und das nötige Kleingeld. Die Trainerdiskussion halte ich derzeit für völlig fehl am Platz. Der Mannschaft fehlt das Selbstvertrauen. Mit Toren gewinnt man Spiele, mit Selbstvertrauen und etwas Glück, kann man diese Tore auch erzwingen.

Wenn Fans und Umfeld an das Team und den Trainer glauben, dann sollte es gelingen, die Kurve zu bekommen!

In diesem Sinne – NUR DER OFC!

Der Autor:

Bist du anderer Meinung? Diskutiere mit - nutze die Kommentarfunktion!

Kommentare ( 0 )

Hinterlasse eine Antwort:

Erforderliche Felder sind markiert *

Dein Kommentar wird erst nach einer Freischaltung angezeigt.

Dein Name*:
Titel*:
Inhalt*:




© Blogzwo 2014 - Admin