EM 2016 – Blog Zwo bloggt zur Europameisterschaft
Impressum / Datenschutz
09.06.16 | EM 2016 | 1 Kommentare

EM 2016 – Blog Zwo bloggt zur Europameisterschaft

Der WM-Titel vor 2 Jahren beflügelte die ganze Nation. Man war wieder wer – man war stolz auf das Erreichte. Mit der Krone der Welt, reißt man nun ins Nachbarland Frankreich. Dort wartet die Krone Europas. Gelingt es uns auch diesen Titel zu holen? Gerne könnt ihr euren Tipp in einem Kommentar hinterlassen!

Doch was ist an der EM in Frankreich dieses Jahr besonders?

EM mit 24 Teams

Die 15. Europameisterschaft wird vom 10.06.2016 bis zum 10.07.2016 ausgetragen. Insgesamt nehmen 24 statt wie bisher 16 Teams daran teil. Das soll wohl der Spannung dienen – aber auch dem Geldbeutel – mehr Spielpaarungen, bedeutet auch mehr TV- und Werbegelder. Für euch sind es aber mehr Spiele zum Tippen und Wetten und die Möglichkeit eventuell auch etwas vom großen Ganzen abzubekommen.

Austragungsorte

Gespielt wird in ganz Frankreich – obwohl die Mitte des Landes und der Nordwesten ziemlich leer ausgehen. Als Endspielort wurde – wie soll es anders sein – Paris bzw. St. Denis und dessen National-Stadion „Stade de France“ ausgewählt. Dort findet morgen auch das Eröffnungsspiel statt. Es fasst 81.338 Zuschauer und ist mit Abstand die größte Arena bei diesem Turnier. Mit 35.624 Plätzen stellt Nizza das kleinste, aber nicht weniger schöne, Stadion bei dieser EM.

Deutsche Spielorte und Paarungen

Unsere Nationalmannschaft spielt in Lille, St. Denis und Paris. Die Gegner dieser Gruppenphase sind die Ukraine, Polen und Nordirland – es geht also um den Gruppensieg in der Gruppe C.

Während morgen die EM von Frankreich und Rumänien eröffnet wird, startet die „La Mannschaft“ am Sonntag in das Turnier und Gegner ist die Ukraine. Wer kam eigentlich auf den Misst mit der „La Mannschaft“?

Der Spielmodus

Wem ist es beim Lesen aufgefallen, wenn er es nicht vorher schon wusste, 24 Teams und ein Achtelfinale? Da Passt doch was nicht. Bei 6 Gruppen á 4 Teams wird es kompliziert mit dem Modus. Würden nur die besten zwei jeder Gruppe weiterkommen, so hätte man 12 Teams – für ein Turnier ganz schlecht, denn dann gibt es kein Finale. Um also auf die erforderlichen 16 Teams für das Achtelfinale zu kommen, wurde der Modus bei dieser EM geändert. Zusätzlich kommen nämlich die vier besten Drittplatzierten weiter.

Nun beginnt das Chaos bei der Verteilung der Achtelfinalpartien. Wer spielt gegen Wen und wer hat das GlĂĽck gegen einer der Drittplatzierten spielen zu dĂĽrfen?

Eigene Rangliste fĂĽr die Gruppendritten und Paarungen im Achtelfinale

Um die Regeln vor der EM klar zu definieren hat die UEFA die möglichen Kombinationen (15 Stück) klar definiert. Da es bei den Drittplatzierten keine direkten Vergleiche gibt, bestimmt am Ende eine andere Reihenfolge die besten vier Drittplatzierten.

Folgende Kennzahlen spielen dabei eine Rolle: 1. Anzahl der erreichten Punkte (klingt logisch), 2. Die bessere Tordifferenz, 3. Die höhere Anzahl an Toren, 4. Die Fairplayliste und 5. Der bessere UEFA-Koeffizent (was das genau ist erfahrt ihr auf Wikipedia)

Gruppeneinteilung der Drittplatzierten
Kombinationen
(Gruppen, aus welchen sich die Dritten qualifizieren)
Gegner des
1. Gruppe A
Gegner des
1. Gruppe B
Gegner des
1. Gruppe C
Gegner des
1. Gruppe D
A B C D 3. Gruppe C 3. Gruppe D 3. Gruppe A 3. Gruppe B
A B C E 3. Gruppe C 3. Gruppe A 3. Gruppe B 3. Gruppe E
A B C F 3. Gruppe C 3. Gruppe A 3. Gruppe B 3. Gruppe F
A B D E 3. Gruppe D 3. Gruppe A 3. Gruppe B 3. Gruppe E
A B D F 3. Gruppe D 3. Gruppe A 3. Gruppe B 3. Gruppe F
A B E F 3. Gruppe E 3. Gruppe A 3. Gruppe B 3. Gruppe F
A C D E 3. Gruppe C 3. Gruppe D 3. Gruppe A 3. Gruppe E
A C D F 3. Gruppe C 3. Gruppe D 3. Gruppe A 3. Gruppe F
A C E F 3. Gruppe C 3. Gruppe A 3. Gruppe F 3. Gruppe E
A D E F 3. Gruppe D 3. Gruppe A 3. Gruppe F 3. Gruppe E
B C D E 3. Gruppe C 3. Gruppe D 3. Gruppe B 3. Gruppe E
B C D F 3. Gruppe C 3. Gruppe D 3. Gruppe B 3. Gruppe F
B C E F 3. Gruppe E 3. Gruppe C 3. Gruppe B 3. Gruppe F
B D E F 3. Gruppe E 3. Gruppe D 3. Gruppe B 3. Gruppe F
C D E F 3. Gruppe C 3. Gruppe D 3. Gruppe F 3. Gruppe E

Quelle: Wikipedia

Die Finalrunde

Bei der EM wird nicht wie einer WM üblich, ein „kleines Finale“ gespielt und daher kommen nur die Sieger der jeweiligen Partien weiter.

Eine Genaue Paarung der Finalrunde ist bei dem jetzigen Modus gar nicht so richtig möglich. Zumindest würde es sehr kompliziert werden. Definitiv ist sicher, dass Deutschland als Gruppenzweiter oder –dritte gegen Gruppe A und dessen beiden Topteams spielt. Als Gruppenzweiter tritt man am 25.06 gegen den Gruppenzweiten der Gruppe A. Als Dritter muss man gegen den Sieger der Gruppe A am 26.06 spielen. Je nach Tabellensituation kann es für ein Team sehr „leicht“ oder eben sehr „schwer“ werden in das Endspiel zu kommen.

Teilnehmerfeld

Gruppe A Gruppe B Gruppe C Gruppe D Gruppe E Gruppe F
Frankreich England Deutschland Spanien Belgien Portugal
Rumänien Russland Ukraine Tschechien Italien Island
Albanien Wales Polen Turkei Irland Osterreich
Schweiz Slowakei Nordirland Kroatien Schweden Ungarn

Schiedsrichter

Insgesamt sind 18 Schiedsrichter (sieben waren bereits bei der WM in Brasilien 2014) bei der EM dabei. Einer davon ist uns Deutschen sehr bekannt. Felix Brych vertritt Deutschland als Schiedsrichter und kann nur in Halbfinale oder Finale einziehen, wenn unserer Nationalmannschaft dieses Privileg verwehrt bleibt. Im Assistieren: Mark Borsch, Stefan Lupp, Marco AchmĂĽller (Ersatz), Marco Fritz und Bastian Dankert.

FernsehĂĽbertragung

Spieltag Gruppe(n) Sender
1. A, B ZDF
C, D, E ARD
F ZDF
2. A, B ARD
B, C, D, E ZDF
E, F ARD
3. A ZDF/Sat.1
B, C, D ARD/Sat.1
E, F ZDF/Sat.1

Ja wer die EM Spiele sehen möchte brauch nur 3 Sender. Die Öffentlich-Rechtlichen ARD & ZDF und der Privatsender Sat. 1 werden die Spiele dieser Europameisterschaft übertragen.

Das wars erst mal von mir. Viel SpaĂź bei der EM 2016!

In diesem Sinne – Nur der OFC

Der Autor:

Bist du anderer Meinung? Diskutiere mit - nutze die Kommentarfunktion!

Kommentare ( 1 ) bilder und komentare zur fußball emstellmacher horst schrieb am: 23.06.16 um 08:56wie vermiese ich die fußball em? ard und zdf haben nichts besseres zu senden als angst vor terror und hulligons,die vom is und die hulligens sagen danke schön wir haben ja die öffentlichen sender die unsere ansichten weitwerleiten da brauchen wir uns garnicht mehr drum kümmern, DANKE ZDF & ARD, und dafür zahlen wir auch noch tv gebühren SUPER!!!!!!!

Hinterlasse eine Antwort:

Erforderliche Felder sind markiert *

Dein Kommentar wird erst nach einer Freischaltung angezeigt.

Dein Name*:
Titel*:
Inhalt*:




© Blogzwo 2014 - Admin