Ich glaub es geht schon wieder los...
Impressum / Datenschutz
18.03.14 | OFC GmbH | 2 Kommentare

Ich glaub es geht schon wieder los...

...das darf doch wohl nicht wahr sein, dass man so total den Halt verliert. Es gab eine Zeit, da wurde dieses Lied fast w├Âchentlich bei Spielen der Offenbacher Kickers gesungen. Es war die Regionalliga S├╝d 2003/04. Die Mannschaft spielte das Stadion leer und schaffte geradeso den Klassenerhalt.

Zehn Jahre sp├Ąter hat sich nicht viel ge├Ąndert. Der OFC spielt inzwischen nur noch viertklassig. Die Mannschaft ist zwar nicht schlecht und davon, dass man das Stadion leer spielt, m├Âchte ich auch nicht sprechen. Es ist dennoch so, dass eine Entwicklung in der Mannschaft nicht zu sehen ist. Ob es jetzt an fehlender Qualit├Ąt des Kaders oder am Trainer liegt, der zu wenig macht, m├Âchte ich jetzt nicht entscheiden. Es ist trotzdem nicht f├Ârderlich in der ├ľffentlichkeit seinen jungen Spielern die Regionalligaqualit├Ąten abzusprechen und sie auf diese Weise auf das Abstellgleis stellt.

Nun sind wir wieder an dem Punkt, wo ├╝ber den Trainer diskutiert wird. Markus Horn hattes es schon in seinem Blog thematisiert. Vereinsobere melden sich in den Zeitungen zu Wort und kratzen am Stuhl des Trainers. Eine Alternative ist nicht in Sicht und Mario Basler ist der letzte, dem ich zutraue, die Mannschaft weiterzuentwickeln. Das Signal welches das Pr├Ąsidium Richtung Fans und Team sendet ist nicht gerade professionell. Selbstverst├Ąndlich kann sich unser Pr├Ąsident mit Herrn Basler unterhalten, trotz allem h├Ątte man danach direkt ein Dementi an die Presse senden und der Spekulation Einhalt gebieten k├Ânnen. Zu Basler selbst m├Âchte ich nicht mehr viele Worte verlieren, er hat in Offenbach zu Recht kein gutes Standing und w├Ąre hier v├Âllig fehl am Platz.

Dem OFC fehlt es an Ausdauer

Und t├Ąglich gr├╝├čt das Murmeltier. Es ist doch fast schon Tradition, dass der Trainer in seiner zweiten Saison die R├╝ckrunde nicht ├╝bersteht. Noch ist Rico Schmitt im Amt und W├╝rden. Ich hoffe das bleibt so. Denn sonst fange ich langsam an zu verzweifeln. Machte man anfangs dieser Serie die Mannschaft f├╝r die schlechten Leistungen verantwortlich, muss ich nach gef├╝hlten 150 Spielern in den vergangen 5 Jahren, feststellen dass dies nicht der Grund sein kann. Danach folgte die Theorie, dass sich T. Kalt zu sehr in das sportliche einmischt, aber auch diese Theorie ist bekannterma├čen nicht der Grund. Der Trainer hat sich anfangs der Saison einer Mammutaufgabe gestellt und in k├╝rzester Zeit, unter schwierigen Bedingungen ein Team zusammengestellt.

Ein Schritt nach vorne, zwei zur├╝ck?

Doch diese Alibis geben ihm keinen Freifahrtschein. Es ist offensichtlich, dass sich zu viele um die Qu├Ąlereien im Verein besch├Ąftigen, statt sich auf das Sportliche zu konzentrieren. All die Jahre wieder gibt es Probleme. Der OFC steht vor dem Verfall, ein Abstieg in die Hessenliga w├Ąre nicht nur ein Gau oder Supergau, es k├Ąme einer Nuklearen Katastrophe gleich. Ein Abstieg w├╝rde uns nochmals weitere 10 Jahre zur├╝ckwerfen und wir w├╝rden f├╝r viele Jahre im sportlichen Niemandsland verschwinden.

Es sind die Mannschaft und der Trainer gefragt. Sie als Team k├Ânnen schnell f├╝r die n├Âtige Ruhe sorgen. Darauf zu hoffen, dass es keine 5 Absteiger gibt, w├Ąre fatal. Es ist genau das eingetreten, was ich in einem meiner letzten Beitrag (Abstiegsregel der Regionalliga) beschrieben habe. Der OFC ist in gro├če Abstiegsgefahr.

Trainerdiskussion ist er├Âffnet

Ob Rico Schmitt ├╝ber den Sommer hinaus Trainer in Offenbach bleibt, kann mittlerweile angezweifelt werden. Die ├Âffentliche Diffamierung hat begonnen und er wird in Frage gestellt. In meinen Augen hat der OFC keine Alternativen. Ein weiteres ÔÇ×├ťbergangsjahrÔÇť k├Ânnen sich die Kickers eigentlich nicht erlauben. Die Fans werden n├Ąchste Saison etwas mehr erwarten. Eine neue Mannschaft und Trainer, werden diese Erwartungen wohl nicht erf├╝llen k├Ânnen, wenn man wieder die Geduld des ÔÇ×NeuaufbausÔÇť erbringen muss. Geduld ist zwar der Schl├╝ssel zum Erfolg, jedoch nur, wenn man dabei auch eine Weiterentwicklung schafft. Deshalb braucht der OFC endlich eine Strategie, welche von allen(!) Beteiligten getragen wird.

In diesem Sinne ÔÇô NUR DER OFC!

Der Autor:

Bist du anderer Meinung? Diskutiere mit - nutze die Kommentarfunktion!

Kommentare ( 2 ) @StatistikerAdmin schrieb am: 18.03.14 um 16:53@Statistiker

hm wiedersprechen w├╝rde ich das nicht nennen. Nat├╝rlich sehe auch ich, dass es keine Weiterentwicklung bei der Mannschaft gibt. Man muss aber eine Kritik auch ├Ąu├čern d├╝rfen, ohne direkt den Trainer wechseln zu m├╝ssen. Klar ist aber auch, dass Rico langsam zeigen muss, dass er dazu auch in der Lage ist.

Ob wir jetzt einen neuen Trainer brauche kann ich nicht sagen. Denke aber das wir endlich mal auch eine Konstante brauchen und die f├Ąngt beim Trainer an. Leider hat man aber bei der Strategiebildung wieder einmal einen Fehler gemacht und die Reihenfolge verwechselt. Ich dr├╝cke Rico jedenfalls die Daumen und hoffe er bekommt mit der Mannschaft die Kurve und arbeitet dann endlich mit Kaminski zusammen an einer gemeinsamen Strategie f├╝r den OFC!
WeiterentwicklungStatistiker schrieb am: 18.03.14 um 16:46Irgendwie widersprichst du dir in diesem Blog selbst. Im letzten Absatz steht, dass du einem neuen Trainer in der n├Ąchsten Saison nicht zutraust die Erwartungen zu erf├╝llen. Daraus schlie├če ich, dass du f├╝r einen Verbleib von Rico Schmitt bist, unter dem aber wie du weiter ober geschrieben hast, auch keine Weiterentlicklung der Mannschaft erkennbar ist. Wieso sollte es diese unter Schmitt dann in der n├Ąchsten Saison geben? Wir alle w├╝rden beim OFC gerne Kontinuit├Ąt auf der Trainerbank haben, aber wie du selbst schreibst, macht das nur Sinn, wer eine Weiterentwicklung erkennbar ist. Von daher denke ich, dass auf dem Trainerposten leider in K├╝rze wieder gehandelt werden muss.

Mit der Verpflichtung von Alfred Kaminski als technischen Direktor Sport hat der OFC erst k├╝rzlich seine neue Strategie pr├Ąsentiert. Leider wird diese nicht von allen Beteiligten getragen. Leider ist insbesondere Rico Schmitt nicht zur Zusammenarbeit mit Kaminski bereit. Damit stelle er seine pers├Ânlichen Interessen ├╝ber die des OFC und hat damit bereits selbst angefangen, sich zu demontieren. Schade, denn eigentlich ist der Rico ein sympathischer Typ. Den neuen Trainer sollte Kaminski ausw├Ąhlen, denn das ist das normale Vorgehen bei anderen Fu├čballclubs.

Hinterlasse eine Antwort:

Erforderliche Felder sind markiert *

Dein Kommentar wird erst nach einer Freischaltung angezeigt.

Dein Name*:
Titel*:
Inhalt*:
´╗┐

´╗┐

© Blogzwo 2014 - Admin