David Fischer verlässt den OFC - Remo Kutz übernimmt kommissarisch
Impressum / Datenschutz
15.01.16 | OFC GmbH | 0 Kommentare

David Fischer verlässt den OFC - Remo Kutz übernimmt kommissarisch

David Fischer verlässt den OFC.

(c) HĂĽbner OFC.de

Das neue Präsidium ist keine 100 Tage im Amt und es wird die erste wirkliche Amtsmaßnahme vorgenommen. David Fischer verlässt den OFC mit sofortiger Wirkung. Menschlich ist es ein weiterer Verlust. David war stets ein Geschäftsführer zum „anfassen“ – Fannähe war ihm immer sehr wichtig. Seinen Worten ließ er immer auch Taten folgen und fuhr z.B. mit dem Zug oder dem Fanbus mit zu den Auswärtsspielen. Er packte mit an, wo es was zu tun gab. Gerade nach der Insolvenz lebte er Vereinsleben, wie es nach diesem Nackenschlag auch notwendig war.

Persönlich alles Gute – Sportlich ein richtiger Schritt

Die Person David Fischer hoffe ich noch oft auf dem Bieberer Berg zu sehen. Persönlich war er eine Bereicherung für den OFC. Sportlich ist es nun vielleicht die Zeit für Veränderungen. Mit der drohenden 4 Runde in der Regionalliga Südwest, muss eine Veränderung her. Die Planungen für die kommende Saison sollten bereits laufen. David Fischer war immer zu 100% Rot Weiß und trug sein Herz am rechten Fleck, nun ist es Zeit für frischen Wind.

Remo Kutz übernimmt kommissarisch die Geschäftsleitung?

Remo Kutz kommissarisch neuer OFC Geschäftsführer

(c) HĂĽbner OFC.de

Es ist wahr, Remo Kutz übernimmt vorübergehend bis 31.07.2016 die Geschäftsführung des OFC. Es ist für mich eigentlich unerklärlich, dass man der Fanbasis damit eine schallende Ohrschelle gibt. Ich persönlich halte davon nichts. Auch wenn er noch so viel Erfahrung mitbringt, hat er es sich doch bereits böse verscherzt. Bereits auf der JHV wurde darüber spekuliert. Er wurde durch Gruppenwahl in das Präsidium gebracht und bekommt nun die meiste „Macht“ beim OFC. Kritisch kann man nun auch die Verbindung zwischen Aufsichtsrat und Geschäftsführung sehen. Es kann aber auch positiv sein, dass es keinen Machtkampf mehr zwischen Verein und GmbH gibt. Ob Herr Kutz nun die geforderte sportliche Kompetenz besitzt muss er nun beweisen. Der OFC ist keine normale GmbH und es bedarf weit mehr, als die reine Geschäftsführung.

Ich hoffe das nimmt alles ein gutes Ende und am Ende ĂĽbernimmt ein Fachmann die OFC Kickers GmbH.

In diesem Sinne – Nur der OFC!

Der Autor:

Bist du anderer Meinung? Diskutiere mit - nutze die Kommentarfunktion!

Kommentare ( 0 )

Hinterlasse eine Antwort:

Erforderliche Felder sind markiert *

Dein Kommentar wird erst nach einer Freischaltung angezeigt.

Dein Name*:
Titel*:
Inhalt*:




© Blogzwo 2014 - Admin